BIOSPHÄRE

Kulturlandschaft wahren. Zukunft gestalten. Lebenslang lernen.

Download Video:MP4FLV

 

Die Neue Baumwollspinnerei ist ein Beispiel für Wiederverwendung von Ressourcen und Nachhaltigkeit par excellence.
Martin Ruck
Baudirektor und Stadtplaner

»Uns Einheimischen fehlt manchmal der Blick für das schon immer Dagewesene.« bringt es der ehemalige saarländische Umweltminister Bernhard Budell in der Broschüre der Bioshärenregion Bliesgau auf den Punkt. Das Naturreservat ist Modellregion für nachhaltige Entwicklung - ökonomisch, ökologisch, sozial und kulturell. In ihr findet sich das gesamte Spektrum der Kulturlandschaft von dicht besiedeltem städtischen Lebensraum bis hin zum ländlichen Raum: Wald, landwirtschaftliche Nutzflächen wie auch »ungenutzten« Wiesenflächen etc.

 

Ausgeglichenes Miteinander von Mensch und Natur, Nachhaltigkeit, verträglicher Tourismus, Vermarktung regionaler Produkte, erneuerbare Energien, demografischer Wandel, klimatische Veränderungen - das sind wesentliche Themen, denen man sich in der Region mit zunehmendem Erfolg stellt.

Vor diesem Hintergrund war es mehr als naheliegend, auch ein Informationszentrum Biosphäre an einem Ort anzusiedeln, der in sich bereits wie eine Modellregion en miniature funktioniert, in der Kooperation und gegenseitige Befruchtung nicht etwa nettes Beiwerk, sondern wesentlicher Teil des Gesamtkonzeptes ist.